Max Schmitt qualifiziert für European Challenge Tour

Foto: Stefan Heigl

Wir gratulieren Max zu seinem Sieg beim Finale der Pro Golf Tour 2017!

Mit diesem 3. Sieg in diesem Jahr hat er sich direkt für die European Challenge Tour 2018 qualifiziert.

 

Übrigens - Max ist jetzt ( Stand Oktober 2017 ) Fünfter in der Welt- Gesamtwertung der Amateure !!!!!

http://www.wagr.com/en/Mens-Ranking.aspx

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Unser Sekretariat hat Verstärkung bekommen

Falls ein "neues" Gesicht im Büro zu sehen ist oder eine neue Stimme am
Telefon ertönen sollte - nicht wundern.
Unser Damenteam hat seit kurzer Zeit stundenweise Unterstützung von

Monika Beißwenger

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

NEUER PLATZREKORD !

Maximilian Schmitt hat am 19.07.2017 mit einer brillianten 64er Runde den seit 2005 stehenden Platzrekord (67) deutlich unterboten!

Wir gratulieren herzlich und freuen uns, das mit Max nun wieder ein Westerwälder den Platzrekord hält.

Feierliche Einweihung der Jugendübungsanlage im Golfclub Westerwald

Am 2. Juli wurde im Golfclub Westerwald die neu errichtete Jugendübungsanlage eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben. An der Feier teilgenommen haben Frau Karin Augustin, die Präsidentin des Landessportbundes, Peter Klöckner, der Bürgermeister der VG Hachenburg, Hans-Werner Rörig, der Sportkreisjugendwart des WW-Kreises, sowie Jürgen Licht und Roland Müller, die Ortsbürgermeister aus Dreifelden und Linden.

Franz Klöckner, der Präsident des Golfclubs Westerwald, begrüßte die Gäste und erläuterte die Konzeption der Anlage, die noch von seinem Vorgänger, Herrn Gerhard Kunz, initiiert worden sei. Auf einer Fläche von 2 ha, die zur Hälfte gepachtet wurde, erstreckt sich nun ein 3-Loch-Kurzplatz mit Bahnen von 53m, 91m und 93m Länge, auf der Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene das Golfspiel üben können. Die Fläche wurde weitgehend naturbelassen, die Beregnungsanlage für die Abschläge und Grüns wird ausschließlich aus Oberflächenwasser aus Speicherteichen gespeist. Besonders stolz verwies Franz Klöckner auf die Tatsache, dass die 6-monatigen Arbeiten weitestgehend mit eigenen Kräften durchgeführt und dass der Kostenrahmen von € 60.000.- eingehalten werden konnte. Er bedankte sich bei Frau Augustin und Herrn Rörig für den Zuschuss des Landessportbundes, ohne den die Finanzierung der Anlage schwer gefallen wäre.

Karin Augustin gratulierte dem Golfclub Westerwald für diesen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit. Das Sonderprogramm des Landes Rheinland-Pfalz zur Förderung der Sportanlagen der 6300 Vereine sei genau dafür gedacht, die Vereine in ihrem Beitrag zur Entwicklung der sozialen Kompetenz Jugendlicher zu unterstützen. Peter Klöckner drückte in seinem Grußwort seine Freude darüber aus, dass der Golfclub Westerwald inzwischen ein „Leuchtturm“ des sportlichen Angebotes weit über die Grenzen der Verbandsgemeinde Hachenburg hinaus darstellen würde. Die gängigen Klischees über das Golfspiel würden im Golfclub Westerwald definitiv nicht bestätigt werden. Es sei wichtig, dass Kinder und Jugendliche in den Sportvereinen lernen würden, dass Trainingsfleiß und Disziplin  Voraussetzung eines Erfolges seien und dass es Teil des Lebens ist, auch mit Niederlagen umzugehen.

Frau Augustin delegierte die „Ehre des ersten Abschlages“ an ihren Ehemann Dieter, der diese Herausforderung mit Bravour meisterte. Auch die übrigen Gäste versuchten sich mit ihrem Talent und es könnte ja sein, dass der eine oder andere dabei von dem Golfvirus gepackt worden ist.

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum Pokal

v. l. n. r. stehend: Monika Alberts, Agnes Bruchof, Petra Albath, Angela Roth, Rita Scheer, Monika Beißwenger und Kerstin Mai. Kniend: Claudia Terborg, Manuela Pipke und Katja Streckbein

Wir gratulieren unseren Damen zur gewonnenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaft
in der 1. Liga.
Toll gemacht: Monika, Manu, Monika, Petra, Angela, Claudia, Katja, Rita und alle,
die im ganzen Jahr dabei waren.


Außerdem haben unsere Jungsenioren den Aufstieg in die 3. Liga geschafft.
Auch hierzu gratulieren wir !

 

 

Monika Alberts und Mei-Ling Terborg sehr erfolgreich bei den Meisterschaften des LGV Rheinland

Ein spannendes und erfolgreiches Wochenende liegt hinter unseren Clubmitgliedern Monika Alberts und Mei Ling Terborg. Um den Titel des Landesmeisters Rheinland-Pfalz musste sich Monika Alberts bei den Damen mit 20 Konkurrentinnen messen, in der Altersklasse AK16 kämpfte Mei Ling Terborg ebenfalls gegen 20 Altersgenossinen um den Landestitel. In einem Zählspiel über 36 Löcher wurden die Meister in jeder Altersklasse  ermittelt.

Bei heißen Temperaturen jenseits der 30° Marke ging es darum, sich bereits in Runde 1eine gute Ausgangsposition für den Finaltag zu bringen.

Bei den Damen AK50 spielte Monika Alberts am ersten Tag eine hervorragende 79-er Runde und setzte sich bereits mit 6 bzw. 10 Schlägen in Führung vor Dagmar Kwiatkowski vom GC Pfalz Neustadt und Gisela Wiegand vom GC Bad Neuenahr.

Etwas enger lag das Feld bei den Mädchen der AK16 zusammen. Mei Ling führte zwar mit hervorragenden 76 Schlägen, die Verfolgerinnen Michelle Weber (GC Bad Ems) sowie Katja Müller ( GCWestpfalz) lagen mit 78 bzw. 80 Schlägen nur wenig zurück. Es sollte ein spannender 2. Tag werden.

In Runde 2 ließ Monika Alberts ihren Konkurrentinnen keine Chance und baute ihre Führung weiter aus. Mit einer Gesamtschlagzahl von 165 aus beiden Runden hatte sie nach dem 18. Loch ein sattes Plus von 14 bzw. 15 Schlägen vor  Dagmar Kwiatkowski und Gisela Wiegand. Mit diesen 2 starken Runden wurde Monika Alberts eine würdige Rheinlandpfalz-Saar Meisterin 2015 in der AK50.

Nicht ganz so gut lief es an dem 2. Tag für Mei Ling. Ihre Konkurrentin Michelle Weber zeigte keine Schwäche und spielte sogar eine 77-er Runde, sodass Mei Ling mit einer immer noch guten 83-Runde auf den zweiten Platz zurückfiel. Damit darf sich Mei Ling Terborg über den Vizemeistertitel der Mädchen der AK16 des Golfverbandes Rheinlandpfalz-Saar freuen.

Wir sind stolz auf unsere beiden Damen und gratulieren ihnen vielmals zu diesen famosen Leistungen.