Regelung für Startzeiten bei Gewitter


Nachdem ab sofort jahreszeitlich bedingt mit „Gewittern“ zu rechnen ist, zwingen uns die gesetzlichen Vorgaben zum Corona-Schutz dazu, auch für derartige Wetterlagen Vorsorge zu treffen.

Da Mindestabstände vorgeschrieben sind, die zwischen zwei Personen eingehalten werden müssen, können unsere Schutzhütten bei Gewitter nur eine sehr begrenzte Anzahl von Personen aufnehmen.

Dies würde dazu führen, dass einzelne Golfer entweder schutzlos außerhalb der Hütte bleiben müssen (was niemandem zuzumuten ist) oder der Mindestabstand in der Hütte unterschritten wird.

Um solche Situationen von vornherein zu unterbinden, hat der Vorstand (auf Empfehlung des LGV) beschlossen, dass bei Gewitterwarnung der Golfplatz zu räumen ist.

Der Spielabbruch / Spielunterbrechung erfolgt durch einen langen Signalton.

Das Spiel ist sofort zu unterbrechen. Ein Weiterspielen, auch das zu Ende Spielen des Lochs, ist nicht gestattet. Wer auf die Entwarnung und die Fortsetzung des Spiels warten möchte, muss die Wartezeit in seinem PKW verbringen.

Startzeiten, die während einer Gewitterunterbrechung anstehen, verfallen für diesen Tag ersatzlos ... bitte fahren Sie wieder nach Hause.

Wir haben unser Warnsystem Blids.de so umprogrammiert, dass bereits sehr frühzeitig ein Gewitteralarm ausgelöst wird. Der Vorwarnradius wurde hier auf 25 km festgelegt.

In Zeiten in denen das Sekretariat (zurzeit täglich von 9.oo bis 12.3o Uhr und von 13.3o bis 17.oo Uhr) wird nach Eingang einer Gewitterwarnung das Spiel per „Sirene/Tröte“ unterbrochen, der Platz ist unverzüglich zu räumen. In den vorgenannten Zeiten wird das „Abblasen“ auch durch die Platzaufsicht auf dem Golfplatzgelände durchgeführt. Jeder sollte somit genügend Zeit haben, den Platz sicher zu verlassen.

Außerhalb der Bürozeiten liegt das Golfspielen in der Eigenverantwortung der Spieler. Verlassen Sie bei drohender Blitzgefahr zu ihrem eigenen Schutz unverzüglich den Golfplatz.

Sofern das Gewitter plötzlich und unerwartet unmittelbar über unserem Platz entsteht und es somit keine Vorwarnzeit durch das Warnsystem gegeben hat und keine Zeit mehr zum Verlassen des Platzes verbleibt, dürfen die Schutzhütten selbstverständlich aufgesucht werden.

In diesen Fällen haben Sie verpflichtend einen Mund-/ Nasenschutzmaske zu tragen.

Aus diesem Grund ist jeder Golfer ab sofort dazu verpflichtet, eine Mund-/ Nasenschutzmaske auf der Runde mitzuführen.

Wo sich die nächste Blitzschutzhütte auf unserer Anlage befindet, entnehmen Sie bitte dem Evakuierungsplan.

Die Fortsetzung des Spiels erfolgt durch ein Signal (2 x kurze Signaltöne)

 







Golf-Club Westerwald e. V.
Steinebacher Straße
57629 Dreifelden
Telefon:  02666-8220
Telefax:  02666-8493
E-Mail:   sekretariat@gc-westerwald.de

WIR VERWENDEN COOKIES

Einige von ihnen sind essenziell, während andere Ihnen einen besseren Service bereitstellen.
Bitte wählen Sie die gewünschten Cookie-Einstellungen aus:

  • Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

  • Google Maps
  • YouTube
  • Wetter
  • Turnierergebnisse / Anmeldungen
  • Spielvorgabenrechner
  • Scorekarte
  • Alle Cookies akzeptieren

Plugins von Drittanbietern speichern in der Regel Ihre IP-Adresse auf fremden Servern.
Ferner können Cookies Informationen über die Nutzung der Inhalte speichern, die eventuell auch zu Analysenzwecke verwendet werden können.
Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

  • Auswahl dauerhaft speichern

Datenschutz